Kinder

Das Wichtigste in der EKS sind die Kinder!!!

Die Erich Kästner - Schule ist
• eine Schule für Kinder:
mit ihren Bedürfnissen nach Lob, Ermutigung, Sicherheit, Beratung, Geborgenheit, Anerkennung, Bewegung, Leistung, Lernen mit allen Sinnen ...
• eine Schule für alle Kinder:
für Anna, die sehr schön lesen kann,
für Ben, der schnell rechnet,
für Cigdem, die nicht Deutsch kann,
für Daniela, die schlecht hören kann,
für Esther, die keine Hausaufgaben macht,
für Fabian, der immer müde ist,
für Gabi, die in der Pause immer Ärger hat,
für Henning, der auf jüngere Geschwister aufpassen muss,
für Ina, die gerne Anderen hilft
für...
• eine Schule für Kinder von heute:
in einer Kindheit mit Video, Fernsehen und Computer, Gameboy und I-Pod, eigener Playstation und eigenem Zimmer,
mit Terminkalender, „Mamataxi“, ohne Geschwister, mit nur einem Elternteil oder wechselnden Elternteilen, materiellem Überfluss, überbehütet, vernachlässigt ...

Im Mittelpunkt stehen die Kinder!

Eine leistungsorientierte Schule für Kinder
• ist Lebens-, Lern-, und Erfahrungsraum
Der Klassenraum und das Schulgelände sind so gestaltet, dass sie Raum für vielerlei Aktivitäten bieten.
Jedes Kind kann ganzheitlich lernen mit „Kopf, Herz und Hand.“
Miteinander lernen ist erlaubt!!!
• differenziert und individualisiert
Alle Kinder müssen etwas leisten dürfen.
Jedes Kind hat die Möglichkeit für sein Lernen mitverantwortlich zu sein.
• stellt die Einheit von Erziehung und Unterricht in den Vordergrund
Lernsituationen werden so gestaltet, dass Kinder mitplanen, mitdenken und mitgestalten. Offene Unterrichtsformen wie Wochenplan, Projekte, Lernwerkstatt und Gruppenarbeit im Wechsel mit Frontalunterricht ermöglichen selbstständiges, verantwortungsvolles und vor allem soziales Lernen.